Low Cost Housing

 

Immer mehr, immer höher und breiter - das bieten unsere dicht bebauten Ballungsräume einfach nicht mehr.

Schon gar nicht für Normalverdiener. Es ist also absolut naheliegend, das Thema Behausung kompakter und minimalistischer anzugehen. Dass ein Lebenstil "less house - more life" nicht unbedingt auf Verzicht hinauslaufen muss, zeigen wir mit einer kleinen Auswahl an innovativen und gleichzeitig bezahlbaren Projekten und entsprechenden Anbietern.

Der Makler muss verrückt sein, der legt mir ein möglichst günstiges Haus an´s Herz, werden Sie jetzt vielleicht denken.

Sie mögen ein bisschen recht haben damit, aber ich denke einfach, dass innovative Lebensentwürfe unbedingt unterstützenswert sind.

Davon, dass Sie vielleicht über mich ein passendes Grundstück für Ihr persönliches Minihaus finden, will ich Sie natürlich keineswegs abbringen.

Das A-Modul-Konzept
 

Ein wahrlich spaciges Wohn-Konzept hat der Künstler Lothar Mattejat geschaffen. Sein vom Boots- und Flugzeugbau inspiriertes A-Modul ist ein Spantenbau und schafft es, ohne die im Hausbau aus Kostengründen übliche Eckigkeit ein spannendes und bezahlbares Wohnkonzept zu schaffen. Ganz fraglos sieht das A-Modul dazu auch noch umwerfend aus. Ein Kunstobjekt mit unheimlich viel Nutz- und Freizeitwert.

Gegenwärtig arbeitet der Künstler an der Modularität und Ausbaubarkeit seinens Konzeptes.

Ein in Handarbeit hergestelltes A-Modul auf Metallstelzen kostet Sie bei ca. 24m² Wohnfläche ca. € 35.000.-. Das Konzept lässt sich natürlich in der Größe variieren. Kontaktieren Sie uns gerne, wir vermitteln Sie an das Projektmanagement. Das erste erbaute A-Modul können Sie hier bei uns zum Selbstkostenpreis erstehen.

Weitere Links zum A-Modul:

Aufbau und Konzept: https://www.youtube.com/watch?v=5vmb_eUdyLc&feature=youtu.be

Im TV vorgestellt: https://www.youtube.com/watch?v=ehjrhWuZf7o&feature=youtu.be&list=PLn2Qp7NbLtM_FQlmd6_ic3AZKAvwMPWZC

Ⓒ Konzept und Fotos: Lothar Mattejat

Herrle Custom Carpentry

 

Was macht man, wenn einen die  Sinnkrise mit 27 Jahren trifft? Im Falle von Dave Herrle zieht man sich zurück in den Wald und findet zur Einfachheit zurück. Er beginnt eine  Tischlerlehre und baut fortan kleine Wald- und Baumhäuser und sonstig Sinnvolles aus Holz.

Sein "reduced to the basics" wartet auf mit allerlei mit findigen, kostensparenden Details auf, so entsorgt er seine z.B. seine "Hinterlassenschaften" über eine Kompost-Toilette. Die nach Kundenwünschen handgearbeiteten Objekte aus dem stetig nachwachsenden "Waldstoff" vertreibt er über seine Website Herrle Custom Carpentry.

Dave´s  kleine Behausungen liegen in der Preisregion von $5.000.-.

Seinem Lebensmotto: "Do what you love and you won't work a day in your life" kann man eigentlich nur vollen Herzens zustimmen.

 

 

Ⓒ Fotos: Dave Herrle Custom Carpentry

SolArc Erdhügelhaus

 

Wer sich schon immer eine Wohnhöhle gewünscht hat, kann sich mit dem SolArc-Erdhügelhaus diesen Traum erfüllen. Energiefreundlich, ressourcenschonend und vom Innenraum her frei gestaltbar. Im Grünen Wohnen ist hier im wahrsten Sinne des Wortes möglich. Und so ein Erdhügel passt schliesslich fast überall hin. Selbst als Reihenhaus-Konzept muten aneinandergereihte Erdhügel alles andere als zusammengepfercht an. Dass wir hier nicht von einer dunklen, stickigen Erdhöhle sprechen, sondern von einem lichtdurchfluteten Wohngefühl unter Berücksichtigung neuester bauökologischer Erkenntnissen, davon sollten Sie sich bei einem Besuch der Solarc-Website überzeugen:

http://www.solarc-erdhuegelhaus.de/

 

Ⓒ Fotos: ARCHY NOVA Projektentwicklung GmbH / Solarc Erdhügelhaus

Weitere empfehlenswerte Links zum Thema:

 

                                                                                                                   

tiny-houses.de

 

Sehr umfassend präsentiert diese Website alle nur erdenklichen Arten des Low Cost Housings, vom Minihaus über Zirkuswagen bis zum Baumhaus. Sie finden eine aufschlussreiche Auflistung an hiesigen und internationalen Anbietern. Wer das Konzept für sich erstmal im Urlaub antesten möchte findet hier zahlreiche Anbieter an Mietobjekten, tage- und wochenweise.

http://tiny-houses.de/

Ⓒ Tiny Houses Consulting UG & Foto: Fincube / Werner Aisslinger

Mushroom Tiny House

 

Dass Pilze nicht nur zum Essen taugen, sondern dass man mit Pilzmasse vielfältig verwendbares Material zur Isolation und Verpackung züchten kann, damit ist  Evocative Design angetreten.

Unglaublich aber wahr: Ein aus Pilzen gewachsenes, mobiles Tiny House bietet das amerikanische Start-Up für $ 6.500.- an.

Website (in Englisch): http://mushroomtinyhouse.com/

Bericht von der green wiwo (auf deutsch): http://green.wiwo.de/wohnen-us-startup-baut-fertighaus-fuer-6500-euro-aus-pilzen/

Ⓒ Mushroom Tiny House / Evocative Design

 

11 Minihäuser, die Sie als Ferienwohnung mieten können

 

Warum nicht mal das Tiny House-Wohnerlebnis für sich selbst im Urlaub antesten? Die "Baumumarmer"

von Treehugger - einer Info-Seite rund um ökologische und nachhaltige Ideen und Konzepte - hat eine sympathische, international angelegte Liste von mietbaren Minihäusern zusammengestellt.

Von Südspanien, UK bis USA.

Liste: http://www.treehugger.com/slideshows/green-architecture/11-tiny-homes-you-can-rent-travel-holiday-vacation/page/10/#slide-top

Ⓒ Treehugger.com / http://tinyhousevacations.com